• Premiumweine direkt aus Burgund
  • Ab 100 € frei Haus innerhalb Deutschlands
  • Ihre persönliche Weinberatung +49 (0) 71180643433
  • Premiumweine direkt aus Burgund
  • Ab 100 € frei Haus innerhalb Deutschlands
  • Ihre persönliche Weinberatung +49 (0) 71180643433

WEINGUT BEURER

Als Jungspunt war Jochen Beurer noch mit dem Rad unterwegs und das durchaus erfolgreich: einmal Europameister im BMX-Radfahren und als Downhill-Crack mit dem Mountainbike im Weltcup unterwegs. 1997 erfüllte sich Jochen Beurer jedoch in seinem Heimatdorf Stetten im württembergischen Remstal seinen eigentlichen Traum: er löste sich von der örtlichen Genossenschaft und startete das Familienunternehmen als unabhängiger Winzer. 2003 folgten dann erste Versuche mit Methoden nach ökologischen Kriterien. Jochen verzichtet auf Reinzuchthefe und setzte stattdessen auf Spontangärung, um so durch die im Weinberg natürlich vorkommenden Hefen einen möglichst charakteristischen, den Böden und dem Umfeld entsprechenden Geschmack zu erzielen. Die ökologische Bewirtschaftung der Weinberge hat für das Weingut immer noch oberste Priorität: „Durch sie kommen die verschiedenen Sandsteinböden der Stettener Lagen am besten zur Geltung“, ist Jochen Beurer überzeugt.

Die Weinberge werden biodynamisch nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftet. So werden im Weinberg anstelle von Fungiziden Gesteinsmehle, Backpulver, Pflanzenextrakte und unterschiedliche Tee-Spritzungen angewendet. Mit Begrünung durch Calendula, Malve, Boretsch, verschiedene Kleearten, Pimpernelle und anderen Pflanzen werden zudem Lebensräume für Insekten und Kleinlebewesen geschaffen. Vor ein paar Jahren wurde ein Museumsweinberg angelegt. Unter dem Motto „Rettet die Reben“ werden hier mittelalterliche Rebsorten, wie Heunisch, Putzschere, Kleinweiss, Honigler und Gelber Orléans kultiviert. Sie wachsen zwischen alten Trockenmauern, Pfirsichbäumen, Wildgras und Insektenhotel.

Viel wichtiger als alle technischen Grundlagen ist für Jochen mit der Natur und mit viel Gespür für den richtigen Augenblick zu arbeiten. Kontrolliertes Nichtstun – damit ist schon viel über die Philosophie des Weinguts gesagt. Das Ergebnis sind gesunde, ausgeglichene Reben und Weine mit ausgeprägter Intensität, Komplexität und Mineralität. 65 Prozent der zehn Hektar Rebflächen sind mit Riesling bepflanzt. Sie ist die Parade-Sorte des seit 2013 zum VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) zählenden Weinguts. In dem etwas kühleren Seitental der Rems – rings um die markante Y-Burg – stehen die Reben auf Sandsteinböden in verschiedener Formation. Die Böden sorgen für ausdrucksstarke, oft etwas salzig-mineralische Rieslinge. Es sind unkopierbare Originale aus Württemberg, welche durch ihre feinrassige Säure ein langes Lagerpotential aufweisen. Die Beurer-Rieslinge zählen zu den absolut besten in Württemberg. Man findet sie nicht nur in den Top-Restaurants innerhalb der Republik, sondern auch in Skandinavien und Amerika.

Wir empfehlen: